Ist ein Storage-System nun verfügbar oder nicht? Das ist auch eine Frage des Standpunktes. Aus Benutzersicht ist er nur dann verfügbar, wenn auch alle Services am Weg dorthin “up and running” sind. Dafür gibt es Nagios-Plugins, die dies regelmäßig überprüfen und aufzeichnen (z.B. check_diskwrite2 [1]).

Doch was, wenn die Storage-Gruppe nachweisen will oder muss, dass die Volumes grundsätzlich schreib- und lesbar sind? Hier wäre ein Check gefragt, der je Volume eine Datei anlegt, liest und löscht – und das ganze am direkten Weg über die NetApp API. Dieser Check wäre von anderen Services (wie z.B. einem Domaincontroller) weitestgehend unabhängig.

Um herauszufinden, ob Bedarf an einem solcher Check besteht, haben wir eine Umfrage gestartet:

Nagios SLA-Monitoring-Plugin für NetApp: http://netapp-monitoring.info/de/umfragen/sla.html

Links:

[1] http://exchange.nagios.org/directory/Plugins/Operating-Systems/Windows/check_diskwrite2/details