Eine bestehende Installation der Checks kann relativ einfach durch eine neue Version ersetzt werden, solange es sich um das gleiche Produkt handelt: Also zum Beispiel check_netapp 2.1.0 durch check_netapp 2.2.5. Sinngemäß das gleiche gilt für die Pro-Version (z.B. check_netapp_pro 3.0.17 durch check_netapp_pro 3.1.0). In diesen Fällen ist das Update nichts anderes als eine Installation, bei der zwangsläufig die vorhandenen Dateien im Nagios libexec/ Verzeichnis durch die neueren überschrieben werden. Die Konfigurationsdateien (cfg oder credential-Datei) sollten ja ohnedies wo anders liegen, z.B. in /usr/local/nagios/etc/.

Bei dieser Methode kann es vorkommen, dass verwaiste Dateien überbleiben, die nicht mehr benötigt werden.  Das kommt selten vor und stört auch nicht weiter. Derzeit wäre das z.B. der Check DiskFailed der durch Disk ersetzt wird.  Wenn man das vermeiden möchte, müsste man zuerst alle vorhandenen und den Checks zuzuordnenden Dateien löschen. Das könnte man mit diesem Befehl erreichen:


$ cd .../libexec/
$ rm -rf check_netapp_pro* get_netapp_* check_netapp_*.pl list_apis.pl

Achtung: Abhängig vom jeweiligen Monitoringsystem ist nicht 100%ig auszuschliessen, dass die Muster oben auch andere Dateien löschen. Also vorher besser mit ls -l <globbing> prüfen!

Dass die Store-Files dabei mitgelöscht werden ist kein Problem.

Stores löschen?

Da Stores in der Standardeinstellung nach 15 Minuten ohnedies verworfen werden (manche sogar schon beim nächsten Durchlauf des Getters) ist ein  Löschen der Stores  meistens nicht nötig. In seltenen Fällen kann es natürlich sein, dass ein aktualisierter Check ein neues Store-Format erfordert und eine  noch von der Vorgängerversion geschriebene Store-Datei einen Fehler produziert. Aber das löst sich – siehe oben – binnen kurzer Zeit von alleine.

Praxistipp

Wie immer wenn Veränderungen an einem Monitoringsystem vorgenommen werden, empfehle ich für die Dauer der Umstellung, das automatische Versenden von Nachrichten auf jenen Personenkreis einzuschränken, der mit der Umstellung betraut ist. Und nicht vergessen nach erfolgreicher Umstellung  die Benachrichtigungen für alle wieder zu aktiveren!