Heute erreichte mich eine Anfrage, ob es nicht möglich wäre bei Mehrinstanzen-Checks wie z.B. jene für Volumes oder Aggregate einen Schalter zu ergänzen, der dafür sorgt dass eine Liste der Instanzen-Namen ausgeben wird,   so dass diese dann für andere Zwecke (beispielsweise das Anlegen von Checks über die op5 API) verwendet werden können.

Ich tendiere dazu, das in ein ein eigenes Skript auszulagern.

$ print_netapp_instances.pl -H <filer> -o volume|aggregate|disk|...

Beispiel:

$ print_netapp_instances.pl -H sim83 -o volume
vol0
vol1
vol_bak01
vol_bak03
vol_sales
vol_contracts
...

Die Ausgabe wäre also einfach eine Newline-getrennte Liste der Instanzen-Namen. Wenn gewünscht, könnte man das Augabeformat auch flexibel halten mit
--format=list|csv|...

Rückmeldungen bitte per E-Mail oder als Kommentar.