In letzter Zeit häufen sich Anfragen die ein Realisierung der Checks LogEMS und LogAsup zur Folge haben könnten, die bereits im Bluesky Bundle angedachten wurden.

Mit check_netapp_anycli steht ja bereits ein  flexibler und vom Kunden anpassbarer Check zur Verfügung. Doch für die Auswertung eines Logfiles wäre dieser nur sehr bedingt geeignet.

Konkret haben sich die Anfragen nach einem NetApp Log-Check darauf bezogen:

  • Verfügbarkeit einer Fall-Back-Lösung für den Fall, dass die anderen Checks einen Fehler im System übersehen. Ein solches False-Negative kann viele Gründe haben von einem Konfigurationsfehler bis hin zu einem Fehler bei der Entwicklung des Checks. Wichtig wäre in dem Fall wohl, dass dieser Check so unabhängig wie möglich von den anderen Checks funktioniert. Sonst verliert er seine Funktion als redundantes System für das Monitoring.
  • Hardware bedingte Performanceprobleme, die mit einem Blick ins Logfile relativ rasch erkannt wären. Zum Beispiel eine Disk die sich emsig im Status reconnecting oder reassigning befindet.

Ein Beispiel eines Logfiles und die zugehörige Check-Konfiguration mit dem noch hypothetischen  check_netapp_events :

na-filer::> event log show -event disk.*
Time Node Severity Event
------------------- -------- ----------- ---------------------------
9/29/2016 22:15:46 na01 NOTICE disk.ioReassignSuccess: disk 0a.22.10: sector 1143201107 was reassigned (993). ...
9/29/2016 22:15:45 na01 NOTICE disk.ioReassignSuccess: disk 0a.22.10: sector 1143201015 was reassigned (1042). ...
9/29/2016 22:15:44 na01 ERROR disk.ioFailed: I/O operation failed despite several retries.
9/29/2016 22:15:44 na01 WARNING disk.ioMediumError: Medium error on disk 0a.22.10 ...

./check_netapp_events –H na-filer –-lookback=24h –-severity=EMERGENCY|ALERT|CRITICAL|ERROR|WARNING –-event=^disk\. –-event=^scsi\.
To report on errors which have an severity equal or above WARNING and where the event message starts with either 'disk.' or 'scsi.'.

Bei Interesse an diesem Check kommentieren Sie bitte diesen Artikel oder schreiben an developer@rfi.net.